Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hab noch mal gedacht, so regional kann/ darf es ja gar nicht bleiben, sonst wird ja der Genpool wieder zu klein- ist ein Dilemma für die Rasse. Ist ja bei anderen Rassen auch nicht unbedingt besser.

  • Ich finde es auch sehr, sehr schade, geht ja schon beim Atmen los. Das muss doch nicht!

  • Moni, kann es sein, dass das regional ist? Weil, als wir auf der "Hund und Katz" in Leipzig waren, waren dort die schlankeren Modelle mit nicht so eckigen Riesenköpfen und vor allem mit Nase vertreten.

  • Die Tiere werden halt schon eigentlich wenn man ährlich sein soll getrimmt. Früher wahr es nicht so. Was soll das bedeuten? Ich verstehe nicht, was du damit meinst, Mehmet.

  • Mit den Herzkrankheiten verwechselst du eventuell mit Dobermann und Dogge. Soll nicht heißen, dass nicht auch ein Rotti Herz bekommen kann. Moni hat ja schon ausführlich über den Boxer geschrieben und zitiert, obwohl ich weiß, wenn die etwas absolut nicht wollen, können die auch bockig sein. Die sind wie der Rotti keine Schäferhunde. Boxer können auf alle Fälle tolle Familienhunde sein.

  • Ich werf hier mal noch Zielobjektsuche (ZOS) und Longieren mit ein, weil ich persönlich Nasenarbeit und moderate Bewegung für den Rotti immer als gute Beschäftigungsmöglichkeiten ansehe.

  • Ich steh grad auf dem Schlauch, die Schutzhundeausbildung machst du ja dann mit dem Hund, Mehmet. Das ist richtig Arbeit über Jahre, kommt ja darauf an, wie weit ihr kommen wollt. Nicht böse sein, aber ich hab den Eindruck, dass ihr noch gar nicht so richtig wisst, welche Verantwortung ihr dann habt über viele Jahre. Unser Aslan lebt hier tatsächlich nur als Familienhund. Dazu gehört bei uns tägliches Unterwegssein in der Natur, Erziehung dahingehend, dass wir uns mit ihm nicht schämen müssen- d…

  • Wir haben einen intakten Rüden, der ist jetzt 4,25 Jahre alt, da kann es dir schon passieren, dass er angibt, also sich aufführt wie der King. Unserer ignoriert auch ganz gut- meistens. Es kommt sehr aufs Territorium an, unserer ist sehr, sehr territorial. Du darfst halt keine Angst haben, wenn er seine Meinung doch mal äußert. Da muss man standhaft sein oder durchsetzungsfähig genug- ich steh es aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Bei direkter Begegnung kann es auch heftig aussehen. Wenn du ihm …

  • Vorab, am Anfang zwicken und zwacken alle Welpen, egal welcher Rasse. Es liegt in eurer Hand, dem Baby eine ordentliche Beißhemmung beizubringen.

  • Ooooch, ich hätte auch gern einen Welpen, aber wir müssen vernünftig sein. So ein junges Hundetier können wir unserem Lucky nicht zumuten.

  • Letzter Abend ohne Wau

    RottiAs - - unsere Welpenbabys

    Beitrag

    Ich bin schon gespannt, wie muss es für euch sein?

  • Letzter Abend ohne Wau

    RottiAs - - unsere Welpenbabys

    Beitrag

    Ich freu mich mit euch und wie schon geschrieben, ich freue mich sehr über Berichte und Bilder (Bilder vielleicht doch lieber nicht, da werd ich eventuell neidisch ).

  • Da glänzt du ja schon durch deine Ausstrahlung, da kann ja nix schiefgehen.

  • Ich schließ mich den Vorschreibern an. Unser Aslan ist auch unser erster Rotti und unser erster beider Hund außerdem. Ganz bestimmt machen wir nicht alles richtig und ich bin ja eher von der Fraktion, alles Gute positiv bestätigen. Von und mit ihm habe ich gelernt, was Konsequenz und Geduld in der Hundeerziehung wirklich bedeuten. Das wird immer und überall gesagt, geschrieben von hundeerfahreneren Leuten. Ich hab aber erst im Erleben mit dem Tier verstanden, was da wirklich gemeint ist. Worüber…

  • Was tun bei rissigen Pfoten?

    RottiAs - - Erste Hilfe am Hund

    Beitrag

    Ich bin bei Ballistol bissl zwiegespalten, weil niemand so richtig weiß, was noch für geheimnisvolle Inhaltsstoffe außer Weißöl drin sind.

  • Züchter finden?

    RottiAs - - Von A-Z alles über den Welpen

    Beitrag

    Beim ADRK müsste eigentlich auch irgendwo eine Wurfplanung der Zwinger zu finden sein. Gibt auch noch andere Plattformen wie DeineTierwelt. Die unter dem ADRK züchten, müssten seriös sein. Ich würde trotzdem Näheres erfahren wollen vom Züchter und es mir vor Ort anschauen.

  • Hallo Tim, ich verstehe, was meine Vorschreiberin meint. Deine Lebensumstände werden sich bestimmt noch ändern. Gehst eventuell zum Studium. Nimmst du den Hund dann mit, bleibt er bei deinen Eltern, wollen die ihn wirklich? Das sind Sachen, worüber ihr nachdenken könntet/ müsstet. Oder findest eine Partnerin, ziehst dann vielleicht zu Hause aus. Musst, willst sicherlich auch arbeiten. Was wird in der Zwischenzeit mit dem Hund? Sind nur Denkanstöße. Bist dann bis an's Lebensende des Hunde verantw…

  • Ich schreib jetzt bloß über die Erfahrungen mit unserem einen Rottweiler. Mit einer guten Sozialiation hast du schon die halbe Miete. Die Erziehung empfinde ich als nicht ganz so einfach, bei unserem Aslan brauch es echt Geduld und Konsequenz, da hapert es manchmal bei mir- bei der Konsequenz. Beim kleinschrittigem Üben ist alles in Ordnung, da kann unserer ein richtiger Streber sein. Aber es passiert auch, wenn er drüber ist, also die Situation zu anstrengend, das Gehirn nix mehr aufnehmen kann…