Ein Puppy zieht ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Puppy zieht ein

      Heute ist es soweit, ich hole meinen Welpen ab. :)

      Ich habe den Wurf über 8 Wochen in der Entwicklung beobachten können und muß sagen die gefallen mir alle sehr gut.

      Am Montag habe ich eine Hündin ausgesucht sie soll Rieke heißen, bin gespannt wie sich die kleine Maus bei mir macht.

      Es ist aber nicht mehr so die überschwängliche Freude, wie es bei den anderen Welpen war, sondern eher ein abgeklärtes zögern und zweifeln,
      zweifeln an mir ob ich den Anforderungen des Welpens und meinen Ansprüchen gerecht werden kann.

      Den letzten Welpen hatte ich vor 5 Jahren, das hat richtig Spaß gemacht und mein Django ist der Knuddelbär vorm Herrn.

      Aber ich bin dünnhäutiger geworden, und ein Welpe braucht vor allem Geduld.
      Auf der anderen Seite ist das eine gute Übung sich selbst zu beobachten, Beherrschung zu üben und (negative) Emotionen zu kontrollieren bzw. umzulenken,
      denn der einzige der etwas falsch machen kann bin ich. Forum2

      Heute geht es ins Wochenende, ein spannendes Wochenende, erstes kennenlernen, ändern von Routinen, neue Abläufe finden.

      Morgens wird der erste Gang nicht ins warme Bad, sondern bei Wind und Wetter im Bademantel mit dem Puppy über den Hof führen. Saison8

      Die nächste Woche wird noch spannender wenn das Puppy mit in den Betrieb kommt, da werden die Tagesabläufe dann von jemand anderem bestimmt.

      Obwohl ich schon so oft Welpen gehabt habe und es eigentlich so einfach ist, bin ich im Moment einfach nur nervös.

      Warum habe ich das geschrieben?

      Weil ich festgestellt habe, das man Probleme / Situationen besser einordnen, bewerten kann wenn sie in Worte fast.

      Ich freue mich auf nachher sta6

      Gruß

      Carsten
    • Hallo Carsten,
      der Name ist toll....gefällt mir sehr.
      Freu dich auf die Welpenzeit , sie ist kurz und auch etwas anstrengend, aber das hast Du ja schon alles gehabt.
      Ich habe mich nach 3 Welpen in den letzen Jahrzehnten aus den von Dir genannten Gründen gegen einen erneuten Welpen entschieden.
      Meine Voraussetzungen sind einfach nicht geschaffen für einen Zwerg.
      Ich schicke Dir Geduld , Verständnis und starke Nerven für die kommenden 3 Jahr sta4

      <3 Shila geb. 30.07.1999- 04.04.2008 <3 Syd geb. 03.05.2005 - 13.08.2016 <3
      <3 Ihr habt einen festen Platz in meinem <3
    • Carsten, dass hast du ganz wunderbar und ehrlich geschrieben. W14

      Auch ich wünsche dir gut Nerven für die kommende Zeit. Einen
      tollen Helfer hast du, deinen Django. Er nimmt dir bestimmt
      ein paar Arbeiten ab. Rieke wird sich an ihm orientieren können.

      Ihr schafft das schon, viel Glück mit der kleinen Maus. KV4

      06.05.2008 - 09.09.2016
      Du bist für immer unvergessen mein Schatz <3

      sibyllewerner.fgxpress.com/
      sibyllewerner.farmersmarketproducts.com
    • Ich finde es auch total toll , wie und was du geschrieben hast, unglaublich ehrlich. LI8
      Bin auch jedesmal aufgeregt, wenn ein neues Familienmitglied hinzu kommt.
      Genieße die Zeit mit der Süßen, hab überhaupt keine Bedenken das du das wuppst.
      Aber vergiss blooooooß nicht, uns mit Bilder teilhaben zu lassen XZsw01
    • Hallo

      nun ist es mit der Ruhe vorbei

      die kleine ist zu Hause, den beiden Großen (Django und meine 9 jährige Holly) ist sie etwas suspekt aber interessant - das Ding ist so klein und dann bewegt es sich auch noch unkontrolliert, ganz schlimm es kommt auf mich zu, aufspringen an die Seite gehen, und dann aber hinterher riecht interessant - so geht das seid gestern nachmittag. Ycla09

      Gestern ist es erstmal gut gelaufen, wir haben über den Hof geguckt sind dann ins Haus da alles inspiziert, sie hat gefressen und getrunken also raus und lösen. :thumbup:

      Drinnen fing sie dann an in ihre Füßchen zu beißen und quiemte wie verrückt, ein wenig abgelenkt dann wurde es besser, zur Ruhe kommen lassen und es geht wieder los, das war schon übel, habe mir echt Sorgen gemacht weil ich es nicht einordnen konnte. ;(

      Habe sie dann genommen bei mir auf denn Bauch gelegt die Füße abwechselnd massiert und dann ist sie eingeschlafen. :)

      Heute morgen beim Gang über den Hof habe ich dann auch die wahrscheinliche Ursache gefunden, kleine Brennesseltriebe über die sie gelaufen sein muß.

      Django macht schon Spielaufforderungen läßt sich auf die Vorderläufe fallen und sagt komm her und mittlererweile antwortet Rieke zaghaft. Ist ja klar wenn da so ein Brecher vor einem steht.

      Alles ist gut, Rieke ist am schlafen die beiden Großen sind draußen

      Ich freue mich

      Gruß

      Carsten
    • Sooo toll, schon der Eingangstext sehr offen und ehrlich geschrieben. Dann der tolle Einzugsbericht und die Fotos "schmacht"...
      Wünsche Euch gaaaanz viel Freude und viele wunderschöne Momente zusammen und freue mich bereits, wieder von Euch zu lesen

      PS: Ich mach mir da gar keine Sorgen, dass was schieflaufen könnte. Du hast ja Erfahrung und bist dir auch der grossen Aufgabe bewusst.
      Viel Freude
    • Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs und viel Freude mit der Püppi! LI5

      Sam 5.07.2006-16.09.2016
      Chila 15.01.2005-19.10.2016
      Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
      er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und
      Mensch.

      Mark Twain
    • vielen Dank für die netten Worte, :)

      nachdem ich das Puppy hatte war es auch mit der Nervosität vorbei,
      die warten ja nur darauf das man sie mitnimmt. LI5

      Was immer wieder nett ist, mit anzusehen wie hilflos die älteren Hunde den Welpen gegenüber sind, will nicht sagen,
      daß die Kleinen alles dürfen, es werden durchaus auch klare Grenzen gesetzt, aber teilweise mit großer Langmut.
      Nur zu beobachten wie die untereinander verhalten ist schon der halbe Spaß. YCla04

      Heute war Härtetest angesagt, der erste Arbeitstag für mich mit Rieke. Zur Arbeit sind es ca. 25km zu fahren,
      da hat sie sich übergeben, also neues Flies in den Kennel. Ich mußte ausliefern insgesamt ne Strecke von ca. 50-60km mit mehreren Stops. Auch da hat sie sich noch einmal übergeben, hat sich im Betrieb dann ausgeruht und gestärkt mit Django und mir die Werkstatt erkundet und der Weg nach Hause blieb dann folgenlos. W14

      Hier zu Hause hat sie nach kurzer Pause noch mal aufgedreht und Holly kam schon mit dem "tu das Ding weg" Blick zu mir. :D

      Also alles in Ordnung

      demnächst wieder Bilder

      Gruß

      Carsten