Unser Zwerg wird erwachesen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unser Zwerg wird erwachesen

      Mein lieben Freunde unser Whisky wird langsam erwachsen. Er läuft schon super an der Leine KV2
      So langsam ist das Babyfell weg ( Ich hab mir was aufgehoben) und es sind nur noch zwei Eckzähne übrig die anderen sind alle schon raus ....(GsD :thumbsup: )
      Er ist ein Schatz - kann mit seinen 4,2 Monaten schon Sitz Platz Bleib und Komm ...er gibt Pfötchen und an Gib Küsschen arbeiten wir Ykn02
      Kommt immer gut wenn nichthundefreundliche Menschen in der Nähe sind W08

      Wir waren übern Herrntag im Harz -In Ilsenburg , das war sein zweiter Campingausflug , er macht das suppiiiii ...bleibt auch mal alleine im WoWa .....(erstmal für 20 min ausprobiert )
      Auch ist er mit uns Gondel gefahren -rein und hoch -kein Problem .
      Er freut sich zu jedem lernt aber auch Abstand zu halten wer ihm nicht so kauscher ist ....Mensch wie Hund . W14

      Moni ich hab gerade deinen Bericht gelesen .....so traurig 01heu11 und vielleicht ist es so ,das die die gehen uns einen anderen schicken damit wir wieder komplet sind ...ein Stück wird aber immer fehlen ....
      Wir haben wieder einen coolen Rotti und ich bin dankbar wieder eine Aufgabe zu haben und das AX03 kann etwas heilen
      Liebe Grüße Kati mit Whisky
    • Also Whisky scheint wirklich so ein völlig anderes Naturell als Djuna zu besitzen...alles wirkt so gechillt...Djuna kann auch an der leine gehen (meist, wenn andere Hunde mitgehen ists noch eine Zerrerei großteils), Sitz und Platz beherrscht sie auch (wir üben gerade Sitz auf Entfernung). Bleib will ich bei diesem Hund mal anders trainieren. Nicht mit dem klassischen "bleib", sondern dieses Wort gibt es quasi gar nicht. Es gibt einen Befehl und der wird ausgeführt und zwar so lange, bis ich ihn wieder mit "lauf" aufhebe....ist deutlich schwerer zu trainieren, wie ich feststelle, aber ich denke, es hilft mir im Alltag mehr als das klassische "bleib" vom Hundeplatz. Auch ich muss mich erst drauf einstellen und darf das auflösen nicht vergessen. Mittlerweile geht es im Haus ohne Ablenkung bereits so gut, dass ich sogar aus dem Raum laufen kann, auch ihr den Rücken zudrehen kann. Draußen siehts noch nicht ganz so gut aus. Allerdings auch bisher nur im Sitz geübt. Nicht im Platz.

      Alleine bleiben klappt auch echt prima. Wir sind jetzt bei fast 2 Std angekommen ohne irgendein Problem. Zähne haben wir auch durch, wobei ich leider keinen einzigen Milchzahn gefunden habe :(

      Gondel hatten wir noch nicht...in Ermangelung einer zur Verfügung stehenden Gondel ;) und Gib Pfötchen oder Gib Küsschen kann Djuna auch nicht, üben wir allerdings auch nicht...ich schwitze derzeit noch anderem W18

      jedenfalls wirkt das alles bei Whisky immer so ganz relaxed, wenn ich Deine Bilder auf facebook verfolge...bei Djuna ist da irgendwie immer action...schon wie sie dich anguckt..."hallo wach"...aber auch wir kommen vorwärts...Stückchen für Stückchen.... wenn sie nur nicht nach wie vor alles fressen würde oder wenn sie mit im Lokal ist meint, die Tisch- und Stuhlbeine annagen zu müssen g040 und sich nicht so massiv über jeden freuen würde, der vor ihr steht und sie nur bisschen anguckt...denn dann neigt sie dazu immer hochzuspringen...und das Schlimme ist ja, dass die meisten Leute das sogar noch lustig finden "ach, nicht schlimm, sie ist doch noch ein Baby"....ja, hallo....wer sagt das noch wenn sie 45 kg hat?? Woher soll sie es dann später können, wenn es nahezu jeder gestattet...und mich dann als strenges Frauchen hinstellt, die dem armen Hundekind zuviel abverlangt....na,ja, auch das wird werden...

      Freut mich jedenfalls sehr, dass das bei Euch so toll harmoniert...und Whisky so ein cooler Kerl ist.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Super, Kati was du von dem jungen Burschen berichtest.

      Ich ziehe da im Moment meine Parallelen zu Aron, er war
      auch so unmopliziert im dem Alter.
      Vielleicht eben doch Rüden?

      Moni, das wird schon mit Madam. Einiges klappt ja schon super. W14
      Die Damen brauchen halt ihre Zeit.

      06.05.2008 - 09.09.2016
      Du bist für immer unvergessen mein Schatz <3

      sibyllewerner.fgxpress.com/
      sibyllewerner.farmersmarketproducts.com
    • Sibylle, ich sehe nicht so sehr in dem was sie kann einen Unterschied. Das ist recht gleich, wenn man mal von der Gondel absieht (die wir einfach nicht hier haben, ich aber sicher bin, sie würde da locker reingehen) und dem Küsschen und Pfötchen geben. Sicher kann es einen Unterschied von Rüde zu Hündin sein... da sagt man ja landläufig, dass Rüden in jungen Jahren einfacher sind als Hündinnen, dafür aber später schwieriger....aber auch da: man kann es sicher nicht über einen Kamm scheren...und ich werde erst in einigen Jahren Vergleiche zu meinen Jungs ziehen können.

      Ich sehe viel mehr den Unterschied im gesamten Charakter, in ihrer Art....da sind die zwei absolut unterschiedlich...Whiksy ist offenbar sehr gechillt, ruhig...er liegt auf längeren Spaziergängen auch mal ne Runde im Bollerwagen und lässt sich ziehen, genießt das, weil er ja noch nicht soviel laufen soll und darf...liegt im Lokal brav unterm Tisch (vermute ich mal) und pennt...korrigiere mich Kati, wenn es anders ist...

      Djuna würde zwar mal in den Bollerwagen reingehen, ist ja neu und interessant, aber sie würde da nie gechillt liegen...sie würde nach wenigen Minuten wieder raus wollen und laufen....Djuna liegt im Lokal unterm Tisch...kein Problem...da kann auch vorbeirennen was will, sie liegt, steht auch mal auf, guckt hochinteressiert, aber setzt nicht nach...aber: sie kaut derweil mal das Tischbein an oder das Stuhlbein...könnte ja sonst langweilig sein...du musst sie ständig im Blick haben und ermahnen...da ist nix gechillt...die ist ständig hellwach und stellt irgendwas an....

      und ich glaube, so den grundlegenden Charakter zu ändern, das wird eher nix. Klar wird sie im Alter ruhiger und kann mehr und ist in Unterordnung besser....aber sie wird sicher nie so sein Whisky, der "Carpe diem" leben kann.... versteht ihr wie ich das meine? Jeder hat seine Stärken...Djunas liegen wo anders als die von Whisky... die zwei sind einfach unterschiedlich in ihrer Art. Aber das heißt ja nicht, das das eine besser oder schlechter ist wie das andere. Anders halt...und das wird wohl sicher auch so bleiben.

      Ich bin gespannt wie Cajou von Heike so sein wird...

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Ich habe 4 Mädels und 2 Rüden. Ich kann sagen, daß die Hündinnen alle viel neugieriger und pfiffiger sind wie die Rüden. Die Rüden sind bequemer und leichter zu händeln wie die Mädels. Mit einer Ausnahme: Beim Wachen setzen sich die Burschen durch. Nicht weil sie wachsamer wären, sondern weil sie die Hündinnen beschützen wollen. Wenn sich jemand dem Zaun nähert, dann stehen die Rüden in der 1.Reihe, die Mädels hinter ihnen. Wenn das ein dominantes Mädel nicht kapieren will, wird sie so lange weggebissen bis es funktioniert. Bei der UO kann ich nicht viel Unterschied feststellen, außer das die Weiberl vielleicht schneller kapieren und auch neugieriger sind.
      Mit unserem letzten Neuzugang Samba, haben wir ein besonders hartnäckiges, eigensinniges Mädel die uns fast an unsere Grenzen gebracht hätte. Die erste Hündin, die alles angebissen hat was ihr vor die Nase kam, auch uns Xcl01 . Noch nie hatte so viele blaue Flecken. Samba brachte uns an den Rand der Verzweiflung. Zum Glück ist sie, nachdem sie von einer unserer Rottidamen, ordentlich zurechtgewiesen wurde (wir waren danach mit Samba beim Tierarzt :S Forum2 ) mit einem Schlag rudelsfähig geworden. Sie lernte dann sehr viel von Milo und Shania. Jetzt ist die Prinzessin knapp 7 Monate alt und sie mausert sich zu einem ganz tollen, anhänglichen Mädchen. Sie hat ihren Platz im Rudel gefunden und uns verwöhnt sie mit grenzenloser, überschwänglicher Liebe.
      Ich bin ja eher ein Mädchenfan bei Hunden, darum habe ich auch 4 :D . Aber egal, ich liebe alle Hunde, die Weiberln liegen mir halt mehr, obwohl die Rüden feiner sind (unsere zumindest). Küsschen geben alle unsere Hunde, das mußten wir ihnen nie beibringen sta4 . Obwohl mir bei Samba, als sie das 1x Küßchen gab, das Herz fast in die Hose gerutscht ist . Ich wußte ja nicht was sie im Sinn hat :whistling: .
      liebe Grüße aus Paraguay

      Eve mit Argos, Cayenne, Samoa, Shania, Milo und Samba W02

      Aslan 28.10.2012 - 25.10.2013
      unvergessen und für immer in unseren Herzen <3


      Je mehr ich von den Menschen sehe, umso lieber habe ich meinen Hund.
      (Friedrich der Große)
    • Ach ihr Lieben W02 , er kann auch anderes Ydr01
      Danke für Eure lieben Worte , Whisky ist echt ein Schatz . LI5
      Ich sag immer auf einer Seite flüstert mein Speiky ihm ins Ohr - mach doch trau dich ....
      und auf der andere Chopper der sagt - mach nicht doll das strengt nur an ! W07
      Ja vielleicht sind Mädchen da anderes .....hatte bisher als Rottis nur Rüden

      Am Sonntag waren wir das erste mal mit ihm Boot fahren( wir haben ein kleines Kajütboot)
      ....er ist so eine Ulknudel ...spatziert er doch auf dem Kahn umher als wäre das das normalste der Welt !
      Der Laufsteg ist etwa 15 cm breit , aber so ein Boot schaukelt ja ...was ihm überhaubt nix ausgemacht hat .
      Und dann mussten wir allen anderen immer das schwimmer erst beibringen - Whisky ist ins Wasser und einfach drauf los gepattelt ! W04
      Wir waren beide ganz schön platt . g040
      Wir sind glücklich mit ihm und doch gib es Tage da vermisse ich meinen Chopper so sehr ....er war meine große Liebe AX03
      Liebe Grüße von uns XCl11
    • Das ist toll. Wir haben hier ja kaum Wasser (in die wenigen Seen dürfen Hunde nicht rein und der Rhein ist mir etwas zu Unterströmungsstark, da lasse ich sie jetzt noch nicht rein, erst muss ich sehen wie sie generell im Wasser so ist) und ein Boot schonmal gar nicht...aber in den Ferien gehts an die Ostsee...mal sehen was die Dame macht...

      Die Jungs wollten alle zu Anfang nicht schwimmen und wurden auch nie die Starschwimmer, wenngleich alle gern geplanscht haben (solange sie stehen konnten halt). Geschwommen sind sie nur, um den Ball raus zu holen. Aber die hatte ich ja alle auch nicht als Welpe.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Ach Kati, dass hört sich doch alles ganz super an. Ich denke es ist wie bei den Kindern. Keins ist mit dem anderen zu vergleichen und kein Tag ist gleich dem anderen.

      Es wird immer mal Tage geben die besser laufen und dann wieder schlechter. Aber sie sind eben keine Maschinen. Wie wir auch nicht.
      Finde dein kleiner Prinz macht das alles super.
      Und die Traurigkeit über Chopper darf sein und wird auch immer mal wieder hoch kommen. Aber er ist sicher an Eurer Seite und wird den kleinen zwischendurch mal anbuffen AX03

      Ich freue mich auf jedenfall das alles so toll läuft, und bin wie Moni schon ganz gespannt wie unser Cajou so sein wird !!! XCl03
    • Ach Heike , lass dich mal drücken KV3
      Das mit deinen kleinen Racker AX03 XCl12 wird bestimmt toll werden , wart nur ab ...die bringen richtig Leben in die Bude KV4

      Ich liebe diesen Frechdachs und wir sind so toll zusammen gewachsen ... LI2

      Alles ist anders mit ihm und doch vieles so wie auch mit Speiky oder Chopper ...so manches steckt einfach in einem Rotti .... KV1

      Nie würde ich eine andere Rasse haben wollen .