Cajou

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beata schrieb:

      ich verliebe mich gerade rettungslos LI5 LI5 LI5

      Danke für die wunderschönen Photos LI6 sta6

      Der rosa Schuh hat es ihm ja angetan, deiner? Ykn01
      jaaaa das ist meiner. Er dachte sich wohl wenn ich ihn schon nicht fressen darf, dann eben mit kuscheln. :P

      Ich bin auch ganz verliebt in den kleinen Knödel. Und klar werden noch Phasen kommen wo ich ihn sicher auf den Mond schießen will. Aber momentan bin ich wirklich glücklich wie alles läuft und wie gut wir das schaffen.
    • Phantom schrieb:

      ihr macht das genau richtig!

      oh was wunderschöne Bilder.....genieße es, die werden soooo schnell groß...man fasst es kaum...wenn ich Djuna so ansehe mit ihren jetzt gerade mal 8 Monaten - sie sieht schon richtig nach "Hund" aus...das Baby ist weg...einfach weg...
      Danke dir Ja sie sieht wirklich nicht mehr nach Baby aus :D dafür nach einer bildhübschen Dame :love:

      Wir sind gerade dabei das ich mich hier immer mal wieder aus dem Staub machen muss. Der kleine Knödel ist so sehr auf mich fixiert das er hier weint und fiebt wenn ich gehe aber mein Mann noch da ist.

      Wenn ich wieder komme oder morgens aufstehe freut er sich als hätten wir uns Jahre nicht gesehen. Ich erweitere jetzt immer schon mal Die Zeit im Badezimmer. Aber soviel ist da irgendwann auch. Icht mehr zu putzen sta3

      hobbit76 schrieb:

      @Heike ich mag dich nicht Forum3

      nee Spaß beiseite echt tolle Fotos du hast da echt Talent dafür manchmal wünschte ich mir ich hätte das auch 01heu11
      Danke dir Markus, und keine Sorge ich mag dich auch :( :P
      Mein Mann ist schon genervt das ich nur noch Bilder mache. Aber irgendwie wird er so schnell groß das ich alles festhalten will. XCl010

      Fee schrieb:

      Ach Heike, du machst immer so schöne Fotos.
      Cajou ist einfach herzallerliebst. :love: Und ich finde du machst es super mit ihm!
      danke schön Sophia LI1 das freut mich wirklich zu hören. Was die Bilder betrifft, da hatte ich schon überlegt mal welche machen zu lassen. Aber momentan reichen erstmal meine sta4

      @All wie habt ihr das eigentlich bei euch zu Hause geregelt. Wir haben hier überall Fliesen. Generell auch kein Problem. Aber wenn Cajou mal durchdreht und rennt oder sich freut weil ich Heim komme, dann rutscht er oft mit den Hinterläufen weg. Habe immer Bedenken das das irgendeinen Schaden anrichtet.

      Auch hat er manchmal beim Sitzen das Problem das er rutscht und sich immer nochmal neu setzen muss. Oder er lässt sich ins Platz rutschen.
    • Heike schrieb:

      @All wie habt ihr das eigentlich bei euch zu Hause geregelt. Wir haben hier überall Fliesen. Generell auch kein Problem. Aber wenn Cajou mal durchdreht und rennt oder sich freut weil ich Heim komme, dann rutscht er oft mit den Hinterläufen weg. Habe immer Bedenken das das irgendeinen Schaden anrichtet.

      Auch hat er manchmal beim Sitzen das Problem das er rutscht und sich immer nochmal neu setzen muss. Oder er lässt sich ins Platz rutschen.
      Wir haben auch Fliesen oder Holzboden...beides rutscht...ich kenne diese Ängste, geht mir genauso...aber: das Leben hat halt auch mal Gefahren...man kann nicht ALLES vermeiden. Bisher hat keiner meiner Hunde einen Schaden durch die Böden bekommen. Sie müssen halt mit der Zeit lernen damit umzugehen oder du musst überall Teppichboden verlegen...

      Einzig auf den Treppen war es mir mit dem alternden und krebskranken Gero zu heikel (für Chris war das bis zum Ende kein Problem). Da habe ich so Stufenmatten übers Holz gelegt. Das wollte ich zwar NIE, weil ich dasds super hässlich finde, aber was macht man dann nicht doch alles....aber die Bödenbläge: no way. da kommt nix drüber. Zumal die Fliesen auch so kleine "Riefen" haben (Holzoptik) und somit wenigstens nicht spiegelglatt sind.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Phantom schrieb:

      Heike schrieb:

      Wir haben auch Fliesen oder Holzboden...beides rutscht...ich kenne diese Ängste, geht mir genauso...aber: das Leben hat halt auch mal Gefahren...man kann nicht ALLES vermeiden. Bisher hat keiner meiner Hunde einen Schaden durch die Böden bekommen. Sie müssen halt mit der Zeit lernen damit umzugehen oder du musst überall Teppichboden verlegen...
      Einzig auf den Treppen war es mir mit dem alternden und krebskranken Gero zu heikel (für Chris war das bis zum Ende kein Problem). Da habe ich so Stufenmatten übers Holz gelegt. Das wollte ich zwar NIE, weil ich dasds super hässlich finde, aber was macht man dann nicht doch alles....aber die Bödenbläge: no way. da kommt nix drüber. Zumal die Fliesen auch so kleine "Riefen" haben (Holzoptik) und somit wenigstens nicht spiegelglatt sind.
      Also auf der Treppe wollten wir auch nie Teppich, aber momentan haben wir eh wieder ein Treppengitter weil er meinte einfach hinterher kommen zu müssen. Und da wir eine offene Treppe haben und ich auch mal einen Moment brauche um die Kinder fertig zu machen, war mir das zu gefährlich.

      Ansonsten sehe ich das eigentlich wie du, meine
      Schwester hat überall auf dem Laminat und Fliesen die Vet Teppiche. Aber wenn du sagst sie lernen das, gebe ich ihm einfach noch etwas Zeit, denn eigentlich wollen wir auch nicht überall Läufer liegen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heike ()

    • Treppengitter habe ich jetzt noch und sie ist 8 Monate jetzt...die fällt zwar garantiert nicht mehr durch die offenen Stufen (haben wir nämlich auch - freitragende Treppe), aber zum einen sollen sie ja nicht Treppen laufen und zum anderen hat Mara ihr Kinderzimmer oben. Und es macht die Sache einfacher, wenn sie Spielkinder da hat, Hoheit den Weg nach oben zu versperren :D

      Vet beds rutschen auch mal etwas, wenn der Gummi nicht richtig greift...und sooo riesig, dass sie die Fläche abdecken kriegt man die ja gar nicht...eins hatte ich ganz zu Anfang. Ein riesiges...damit sie da mal drauf spielen kann...und was war? Es war ein gerne genommes Klo...sie hat immer sofort draufgepisst...war mir dann auch zu blöd, das Ding jeden Tag zu waschen...wenns sein musste mehrfach am Tag...im Winter lege ich es ihr vielleicht nochmal hin (nicht wegen kalt, wir haben Fußbodenheizung, evtl. weil sie dann auch mal nass reinkommt und sich dann da drauflegen kann und nicht das Holz zusifft, denn ins Körbchen geht sie derzeit tagsüber gar nicht mehr, sie liegt momentan super gerne im Bad auf der Badematte)...aber sicher nicht mehr wegen wegrutschen...

      die Stufen hatte ich für Gero belegt, weil er im Alter die Treppen nicht mehr gehen wollte nachdem er mal gerutscht und paar Stufen abgeschmiert war...er hatte das Krebsgeschwür ja im Fuß und da wohl nicht mehr so sehr den guten Tritt....und mit den Teppichmatten kam er wieder hoch und runter. Und so liegen sie halt jetzt noch, weil ich die Treppe nicht abschleifen möchte. Das hatten wir erst machen lassen kurz bevor ich die Matten drauf gelegt habe...wenn ichs geahnt hätte....na,ja, ist jetzt halt so. Gibt schlimmeres und für Djuna ists auch nicht schlecht und zur Schonung der Treppe vor den Krallen allemal auch.

      Darf ich mal indiskret fragen was eine "ex Schwester" ist? Musst nicht antworten, wenn es zu persönlich hier ist....bin ich nur drüber gestolpert...

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Habe es gerade geändert. Da ist mir wohl durch die Schreibkorrektur noch irgendwie ein Wort dazwischen gehuscht :rolleyes:
      Meinte natürlich meine Schwester. :P

      Und sie hat mehrere aneinander gelegt das der Hund einen richtigen Gang hat. Aber das will ich nicht. Und ich liebe meinen Hund trotzdem. <3 Aber es ist bei ihr ein Kinderersatz und die ganze Wohnung komplett auf Hund ausgerichtet. Dementsprechend hat sie manchmal etwas extreme Ansichten. :/

      Das Gitter werden wir hier auch noch eine gaaaaanze Weile lassen. Ich kann einfach nicht immer um die Ecke schauen ob er heimlich hoch geht. Und meist hat er sich so erschrocken das er dann die 2-3 Stufen schnell wieder runter ist. Das ist mir zu riskant. Habe ihn bisher einmal hoch getragen damit er die Dusche kennen lernt. Das falls er sich mal irgendwo drinnen wälzt oder stinkt schon mal duschen war ....
      Begeisterung sah anders aus :huh: Ycla03

    • Dein kleiner ist wirklich ein süßer Fratz, einfach zum knuddeln. :love:

      Sam 5.07.2006-16.09.2016
      Chila 15.01.2005-19.10.2016
      Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
      er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und
      Mensch.

      Mark Twain
    • Erstmal ganz ganz ganz tolle Bilder von dem kleinem Kerl...ist ja sehr hinreißend, dem kleinem wachsen zu zuschauen...Aber geniesst die Welpenzeit noch...den einmal gedreht und schwups ist er erwachsen...fängt an rumzupöbeln usw....

      Mach dich nicht so kirre...so pedantisch wie deine Schwester muss man nicht sein...immer schön den Mittelweg suchen und finden...

      Und nicht so viel Hinterfragen...man muss es fließen lassen...ich weiss, es ist schwer weil sich der Kopf immer wieder einschaltet...Aber es geht, ausprobieren...
    • Ja da hast du recht, es ist wirklich schwer weil es einfach so viele Meinungen gibt und man es immer richtig machen will. Und dann seinen eigenen Weg zu finden und nur zu genießen ist schwer.
      Aber es stimmt, mehr aus dem Kopf zu gehen ist da sinnvoller. Werde es versuchen ^^

      Und was das Aufwachsen betrifft, ich schaue mir oft die Bilder an als wir ihn geholt haben und von jedes mal überrascht wie groß er schon geworden ist :love:

      Wenn er anfängt zu pöpeln werde ich sicher noch ganz oft auf eure Erfahrungen zurückgreifen müssen sta3
    • Nun ist schon wieder so viel Zeit vergangen. Cajou ist jetzt schon 18 Wochen und wiegt knapp 17 Kilo. Da sie ja schlank hoch wachsen sollen, richten wir uns mittlerweile aber nicht nur an den Kilos auf der Waage, sondern gehen auch nach der Optik.

      Was gibt es sonst Neues zu berichten. Mittlerweile ist der Herr so groß das er bequem seinen Kopf aufs Sofa legen kann. Die Versuchung immer mal die Beine drauf zu legen um zu schauen ob er nicht doch kuscheln kommen darf ist immer wieder da. Er fordert das kuscheln auch regelrecht ein. Da er aber nun nicht mehr unter die Kategorie "Schoßhund" fällt, setze ich mich dann immer mit auf den Boden sonst lag er gerne auf meinen Beinen :P

      Ansonsten ist er mitten im Zahnwechsel. Die ersten 6 Zähne sind raus und die neuen schon da. In der Anfangszeit war er extrem schläfrig. Da war selbst jeder Spaziergang eine Überredung. Wir haben ihm aber auch seine Zeit gegeben und sehr wenig außerhalb vom Garten gemacht. Er war einfach so ko das ihm das Kauen auf seinen Spielsachen völlig gereicht hat um dann wieder ins nächste Koma zu fallen sta3
      Aber man muss sagen wir haben von Anfang an darauf geachtet das er genug Ruhe bekommt. Und er hat ja auch viel von alleine geschlafen. Wenn er aber mal nicht zur Ruhe kam merkten wir das weil er dann völlig überdreht war. Wir haben uns dann mit ihn hingesetzt und er schlief relativ schnell ein.
      Das kommt uns jetzt zugute. Denn er ist wirklich sehr gechillt und ausgeglichen. Auch unterwegs wenn wir in der Fußgängerzone sind oder mal irgendwo stehen und es etwas dauert. YY

      Aber wir merken auch das gewisse Dinge sich verändern, plötzlich wird es interessant wenn die Kinder Roller fahren, oder im Garten spielen. Da wir aber immer dabei sind, versuchen wir uns ruhig dazu zusetzen und ihn zu bestärken wenn er nur schaut.

      Was sich noch verändert hat ist das er manchnal auf Geräusche oder Situationen die ihm nicht geheuer sind ängstlich reagiert. Das war sonst nicht so. Aber wir schenken dem keine Beachtung aber bleiben natürlich stehen wenn er dann zu uns gerannt kommt. Kann da natürlich nur drauf hören was ich so gehört haben. Und das ist das es normal ist das sie so eine Phase haben. Gerade wenn die ersten 16 Wochen rum sind.

      Ansonsten haben wir keine Probleme, oder nichts wo ich sagen würde das es gerade nicht so gut läuft. Unter Ablenkung ist es noch nicht immer leicht ihn zu rufen, aber denke das das für das Alter auch noch alles ok ist.
      Welpenschule klappt super, und auch das Schwimmen ist bei der Wärme immer besser geworden. Er rennt nicht immer gleich raus nachdem er bei mir angekommen ist sondern dreht noch eine Runde.

      Ansonsten stehen seit der Zahnung die Ohren etwas anders. Haben jetzt gesagt bekommen das man die Ohren komplett in Ruhe lassen soll wegen dem Knorpel und das die nach der Zahnung eigentlich wieder besser liegen. Einige sprachen davon das man sie evtl hinterher tapen müsste. Aber wir habe da so gar keine Ahnung. Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen ?
      Alleine bleiben klappt auch schon super. Haben klein angefangen und ich habe immer ein Tonband laufen gehabt. Mittlerweile war er auch schon mal 2-2,5 Stunden alleine gewesen.

      Von den Hinterläufen ist er manchnal etwas flapsig und unsicher. Die Hundetrainerin von der Hundeschule sagte das sei normal. Haben die eine Stunde auch Balancieübungen gemacht. Sie sagte die Muskeln bauen sich erst auf und auch Bänder und Sehnen sind noch nicht so fest.
      Er sitzt deshalb auch manchmal echt ulkig oder rutscht beim sitzen über die Fliesen.
      Aber die Tierärztin sagt es sei alles ganz normal und er hätte ein tolles Gangbild und es gäbe keinen Grund sich diesbezüglich Gedanken zu machen.

      Ansonsten habe ich gemerkt das wir immer mehr auf uns schauen. Mich hat es unsicher und nervös gemacht mich mit denen zu vergleichen die schon ganz viel Erfahrungen haben und in meinen Augen alles richtig machen. Seit dem sind wir etwas lockerer geworden aber dennoch konsequent. Habe mir halt sie Frage gestellt was wir wollen und was wir für Ziele haben und dementsprechend agieren wir nun auch.
      Am Samstag haben wir unseren ersten Schnuppertag bei der Rettungshundestaffel Weser Ems. Einfach mal um uns alles anzuschauen.
      Und jetzt wie gewohnt noch ein paar

      och
      Bilder
      • PicsArt_09-02-09.51.57.jpg

        197,72 kB, 486×1.000, 8 mal angesehen
    • Schön, wieder ein Update zu sehen :)
      Wegen der Ohren: Fee hatte im Alter von ca. fünf bis zehn Monaten ein "Fliegerohr", wo mir am Hundeplatz auch gesagt wurde, ich solle das ankleben oder beschweren. Fand ich ne sehr blöde Idee.
      Ein paar Monate später hat es sich eh verwachsen, beide Ohren liegen jetzt wieder ganz normal an. Wobei es mich auch nicht gestört hätte, wenn's geblieben wäre. Mag was anderes sein, wenn man zu Ausstellungen will, wobei es auch dann geschummelt bleibt. Ich halte da nicht so viel von.
    • So tolle Bilder und ein wirklich hübscher Bub LI5 . Ich denke ihr seit auf dem richtigen Weg mit ihm, toll!

      Sam 5.07.2006-16.09.2016
      Chila 15.01.2005-19.10.2016
      Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird
      er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und
      Mensch.

      Mark Twain
    • Fee schrieb:

      Schön, wieder ein Update zu sehen :)
      Wegen der Ohren: Fee hatte im Alter von ca. fünf bis zehn Monaten ein "Fliegerohr", wo mir am Hundeplatz auch gesagt wurde, ich solle das ankleben oder beschweren. Fand ich ne sehr blöde Idee.
      Ein paar Monate später hat es sich eh verwachsen, beide Ohren liegen jetzt wieder ganz normal an. Wobei es mich auch nicht gestört hätte, wenn's geblieben wäre. Mag was anderes sein, wenn man zu Ausstellungen will, wobei es auch dann geschummelt bleibt. Ich halte da nicht so viel von.
      Danke schön Moni und Anna, und Sophia dir auch lieben Dank. Was die Ohren betrifft so sage ich auch sie liegen wie sie liegen. Ist eben so, aber für mich war die Infoberstnal wichtig das ich beim kuscheln und streicheln sie Ohren erstmal in Ruhe lassen soll. Gerade weil er immer gerne seinen Kopf und die Ohren beim kraulen in die Hand drückt.

      Und dann schauen wir mal wenn die Zahnung vorbei ist, ob sie sich nicht von selbst wieder legen wie sie "müssen"
      Und wegen Ausstellungen, wissen noch gar nicht ob wir überhaupt mal hin gehen, aber selbst wenn meine Nummer eins ist er eh p.oka. LI2
    • Hallo Heike,
      kann mich da meinen Vorrednern nur anschliessen, hört sich gut an, wie sich Cajou entwickelt. Du machst alles richtig. An den Ohren würde ich auch nichts machen, das normalisiert sich wieder und der manchmal etwas wackelige Gang ist einfach seinem Alter geschuldet, Muskeln und Bänder müssen sich entwickeln, deshalb sollte man ja so einen jungen Hund bewegungsmässig auch nicht überfordern.
      Wenn du meinst, das du in der Hundeschule eine gute Trainerin hast, dann höre auf ihre Ratschläge, denn sie kennt deinen Hund und kann einschätzen, was wohl am besten für ihn ist. Wenn du 10 fremde Leute fragst, bekommst du wahrscheinlich 10 verschiedene Antworten. da wird es dann schwer, die richtige für sich herauszufinden.
      Die Fotos sind wie immer Spitze, gefällt mir ausgesprochen gut dein Cajou.
      Gruß Wolfgang tie01