Welpe beißt sich fest-10 Wochen älter Rüde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welpe beißt sich fest-10 Wochen älter Rüde

      Hi Zusammen,

      Wir habenein kleines Anliegen, seit geraumer Zeit beißt mich unser Welpe vermehrt ins Bein. Natürlich sage ich Nein, aber er lässt nicht ab. Ich gehe sofort sofort aus der Situation, ignoriere ihn, aber nach mindestens 2 Tagen sind wir wieder in derselben Situation. Wann hört das auf? Geduld? Ich bin dankbar für eure Tipps

      Liebe Grüße
      Alisson und Buddy
    • Hallo,

      wie hast du ihm das "nein" beigebracht? Bist du sicher, daß das Kommando schon sitzt und er weiß, was du damit meinst?
      Viele Neuhundehalter denken, ein Hund könne automatisch was mit "nein" anfangen. Dabei ist das ein ganz normales Kommando, wie alle anderen auch. Du würdest ja sicher auch nicht erwarten, daß er auf Anhieb "tot stellen" kann (nur mal als Beispiel).

      Ansonsten ist das Verhalten absolut normal. Lies dich ruhig mal ein bisschen in der Welpenecke ein. Da gibt es sehr viele Fragen mit gleichen oder ähnlichen Themen.

      Liebe Grüße Maxi
    • Hallo Alisson,

      bei uns war das zu Beginn so, dass er nicht in die Beine gezwickt hat, sondern in die Hände, wenn man ihn streicheln wollte.
      Tatsächlich hatte unser Rüde das Kommando "nein" noch nicht verinnerlicht gehabt. Nach unzähligen Wiederholungen klappte es dann. XCl02

      Unser Rüde ist jetzt aktuell 5 Monate.....nicht verzweifeln...bei uns ist es momentan so "3 Schritte vorwärts und 2 wieder zurück".
      Nicht aufgeben....ich merke jetzt selbst...es zahlt sich aus, dran zu bleiben W14

      LG Doris
    • Hallo Alisson,

      dein Welpe ist erstmal 10 Wochen alt...wie lange habt ihr ihn?

      Beissen kann man das nicht nennen, es ist eher ein zwicken...was für meiner Meinung nach einige Bedeutungen haben kann,

      - bleib hier, Lauf nicht weg
      - Spielaufforderung

      Entweder du lenkst die Situation um...oder mit viel Geduld ignorierst Du das Ganze...

      Weil wie meine Vorrednerinnen geschrieben haben...ein NEIN muss erst gelernt werden.
    • Hi ihr Lieben,

      Vielen Dank für eure Antworten.
      Ich bin tatsächlich am grübeln, inwieweit das Kommando "Nein" sitzt. Ich denke, dies ist ein guter Ansatz, dass Kommando noch einmal zu trainieren.

      Ich probiere schon die Energie umzulenken, aber leiderist das Spielzeug weniger interessant, er nimmt es kurz und sobald ich mich bewege, stürmt er wieder auf mich zu.

      Ich habe es auch mit ignorieren probiert, dass klappt gut, indem ich z.b. den Raum dann verlasse. Ich würde es aber eigtl. Gerne nicht so weit kommen lassen, sondern möchte schon im Vorfeld die Handlung unterbinden.

      Ich habe den kleinen seit 2 Wochen, habe ihn aber als er 14 Tage alt war, seit diesem Zeitpunkt jeden Tag besucht, damit er sich an meinen Geruch, meine Stimme und sich an mich langsam gewöhnt.

      Habt vielen Dank für eure Tipps.

      Grüße
      Alisson & Buddy
    • Ein "Nein" zu erlernen dauert einige Wochen... ;) ...und auch dann wirds immer mal wieder vergessen zwischendurch...

      er ist 2 Wochen bei Dir...alles neu...keine Mama, keine Geschwister mehr, andere Gerüche (auch wenn du ihn oft besucht hast)...es braucht alles seine Zeit...und es braucht seine Zeit heißt nicht 2 Wochen...

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Hallo Alisson,
      Du findest in der Welpenecke gaaaaaanz viele Themen .
      Dein Baby ist 10 Wochen alt und ein nein kennt er noch lange nicht.
      Er muss erst Mal mit bei Euch ankommen. Haste mal die Welpen in der Wurfbox beobachtet ?
      Was machen die im Spiel? Richtig die zwicken sich gegenseitig . Nix anderes macht der Zwerg mit Dir.
      Also nicht böse werden , er muss soviel lernen und Du hast die Verantwortung ihm Vertrauen zu schenken .

      <3 Shila geb. 30.07.1999- 04.04.2008 <3 Syd geb. 03.05.2005 - 13.08.2016 <3
      <3 Ihr habt einen festen Platz in meinem <3
    • Neu

      Ich kann nur von mir sprechen, aber es liest sich in die Richtung, wie es bei mir zu Beginn war.
      Bei mir war es so, dass am Anfang, als der Welpe einzog, eine riiieeeesen Erwartungshaltung hatte. Alles musste gleich passieren, der Zwerg muss das un das und dass können.....ist doch toll, wenn er das in Welpengruppe schon zeigen kann.
      Tja.....ich musste lernen, meine Erwartungen runter zu schrauben, mach du das auch ;)
      Er ist seit 2 Wochen bei dir....."erst" 2 Wochen...das ist gar nix.
      Lass ihm Zeit und vor allem.....lass DIR Zeit...genieße es....die Zeit läuft so schnell....ich würde mir wünschen, Bruno wäre nochmal so ein kleiner tollpatschiger Wurm, der alles entdecken muss.
      Kommandos brauchen unzählige Wiederholungen, bis diese verlässlich funktionieren....die sie dann gerne in der Pubertät gekonnt ignorieren und einen Blick aufsetzen mit dem Motto "Sitz? Was ist das? Ich weiß nicht, was du meinst?" :D