Fragen zum Trockenfutter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zum Trockenfutter

      Hi!
      Ich habe mal eine Frage: wir füttern unserem 13 Wochen alten Rüden nun schon seit beginn Belcando Trockenfutter (Grain free). Nun haben wir gedacht wir machen Ihm das ein bisschen schmackhafter (er isst nicht sooo viel davon, zumindest nicht so viel wie vom Hersteller angegeben, aber da kann man ja auch meist 10% abziehen). Nun habe ich allerdings gehört es sei schädlich das Futter mit z.B. Hüttenkäse oder Quark anzureichern, da dann das Phosphor - Calcium Verhälnis nicht mehr stimmen würde, und sich so zu viel Calcium in den Gelenken ablagert.
      Schon mal etwas davon gehört?
      Der kleine Mann ist jetzt wie gesagt 13 Wochen alt und wiegt 13 Kilo, also ich denke er ist genau richig vom Gewicht her, aber er braucht ja auch mehr Futter wenn er größer wird.
    • Futter war und ist schon immer eine Streitfrage und die Meinungen differieren. Jeder muss seinen Weg finden. Ich kann Dir nur von meinen Fütterungsgewohnheiten seit langen langen Jahren und einigen Rottweilern berichten.

      Zuerst mal vorweg: Die Mengenangaben auf den Säcken sind grobe Richtlinien und IMMER eher zu hoch bemessen (die wollen ja ihr Futterverkaufen). Mit 13 Wochen und 13 kg ist im groben Richtwert gesehen top. Wenn er mehr braucht, wird er mehr fressen. Es ist noch keiner vor vollem Napf verhungert. Belcando ist aus meiner Sicht auch ein ordentliches Futter.

      Dann:
      Ich gebe schon immer und ewig Hüttenkäse, Quark, mal ein salzarmes Kartöffelchen, mal salzarme Nudeln, Reis etc. unters Trofu dazu und meine Hunde hatten noch nie irgendein daraus resultierendes Problem. Es ist meiner Meinung nach -wie bei allem- eine Frage der Menge.
      In Frühstück kriegt Djuna z.B. 2 gehäufte TL Hüttenkäse oder Quark untergemischt. Abends gibt es auch mal eine halbe Kartoffel oder eine kleine handvoll Nudeln dazu. Sie darf auch jeden morgen meinen Joghurtbecher ausschlecken und da lasse ich absichtlich auch schon noch ein Teelöffelchen voll drin. Von dieser Menge lagert sich keinesfalls Calcium in den Gelenken ab.

      Edit: Djuna ist jetzt 3 Jahre...nur tzur Orientierung. Aber auch als Welpe habe ich ihr bereits Hüttenkäse und Quark und Joghurt gegeben. Mit 13 Wochen halt eher 1 TL als zwei.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Hey Sören,

      we Moni schon schreibt, beim Futter scheiden sich wirklich die Geister...

      Die einen schwören auf Wolfsblut, die anderen auf Belcando und die dritte auf Orlando...

      Solange der Hund das Futter annimmt und gut aussieht...würde ich da keinen Gedanken hegen, was zu ändern...

      Von Anfang an haben alle meine Rottweiler, mal einen Quark, Frischkäse, Nudeln, Kartoffeln und Reis bekommen...auch gekochtes Gemüse gibt es mal...keiner von denen hat etwas zu viel oder zu wenig...in den Knochen und Gelenken...

      Wir Menschen machen uns einfach viel zu viel Gedanken...ich würde es weiterhin so handhaben, dass der Kerl einen Kleks von dem ganzen weiterhin bekommt...und wenn der Kleks größer ist, auch nicht schlimm.
      " Dein Hund geht jagen, ja und irgendein Hobby muss er ja haben"

      Auszug aus einem kürzlich geführten Gespräch Xcl01
    • Hallo Sören,
      wenn der Kleene das Futter verträgt und es keine Auffälligkeiten gibt , dann entspanne Dich.
      Ich habe mich nie nach den Mengenangaben gerichtet ( wurde ja schon gesagt ...die wollen Futter verkaufen )
      Quark, Joghurt und Gemüse oder auch Banane ( alles in kl. Mengen ist nie verkehrt)
      Der eine liebt Möhren der andere einen Apfel da sind die Geschmäcker unterschiedlich.

      <3 Shila geb. 30.07.1999- 04.04.2008 <3 Syd geb. 03.05.2005 - 13.08.2016 <3
      <3 Ihr habt einen festen Platz in meinem <3
    • Danke für eure Antworten :)
      prinzipiell kann ich mir auch nicht vorstellen das es etwas ausmacht (wir haben ihm immer 1 TL gegeben), aber ich wollte mal hören was die erfahrenen Bestizer sagen. Wir machen auch ab und zu mal ein bisschen Apfel oder Banane in den Napf, der abwechslung wegen.

      Und was ist dran, dass man Nass- und Trockenfutter nicht mischen darf, da die beiden verschiedenen Verdauungszeiten haben ?
    • LokitheRotti schrieb:

      Und was ist dran, dass man Nass- und Trockenfutter nicht mischen darf, da die beiden verschiedenen Verdauungszeiten haben ?
      Richtig Sören...entweder du fütterst morgens Nafu und abends Trofu oder umgekehrt...auf alle fälle nicht mischen...
      " Dein Hund geht jagen, ja und irgendein Hobby muss er ja haben"

      Auszug aus einem kürzlich geführten Gespräch Xcl01
    • DAS ist korrekt. Nass- und Trocken bzw. frisch und Trocken nicht mischen!!!

      Es sei denn, es ist -wie beim Quark auch- ein Teelöffelchen nass unter das generelle Trocken...aber nicht zu gleichen teilen in einen Napf.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Okay, zum Glück haben wir ihm nur immer einen Esslöffel unter gemischt um es ihm interessanter zu machen, Schande über mein Haupt ;(
      Dann lassen wir das besser sein.
      Aber ihr meint so ein Teelöffel schadet nicht, und wenn ich mal ein bisschen Apfel oder Banane dazu mache ist auch nicht schlimm.
      Ich wollte ihm jetzt 2-3 mal die Woche ein Eigelb mit ins Essen geben, das geht aber in Ordnung oder ?
      Bilder
      • 98B1F9E7-7828-43BD-BF6F-191EAC1A5052.jpeg

        593,66 kB, 1.200×1.600, 1 mal angesehen
    • Ab und zu mal was untermischen ist okay. Das einzige, was ich nicht machen würde (hab ich bei dir jetzt zwar nicht rausgelesen, aber ich erwähne es mal trotzdem) ist, wenn der Hund das Trockenfutter nicht frißt, es wieder hochzunehmen und dann was rein zu mischen. Damit lernt er nur zu mäkeln. Sprich "Ih, mag ich nicht. Mal sehen, ob es was besseres gibt".
      Also wenn du was untermischst, dann gleich zu Beginn, wenn du das Futter "zubereitest", nicht, nachdem es schon auf dem Boden stand.
      Wie gesagt, meine Meinung. Kann aber natürlich jeder handhaben, wie er will.
    • Muss da auch meinen Senf dazu geben.
      Also das mischen von Trofu und Nassfutter ist auch nicht dramatisch, die Theorie von unterschiedlichen Verdauungszeiten ist längst überholt.
      Man muss mal bedenken was wir den Tag über zusammen essen…da frägt auch keiner nach der Verdauungszeit.
      Und beim Barfen mischt man rohes Fleisch auch mit gekochten Komponenten etc.
      Ich kenne Züchter die mischen ihren Welpen Trofu mit rohem Fleisch.
      Auch ich mische seit Jahren Trofu mit Nassfutter oder mit Fleisch.
      Klar bei ganz sensiblen Hunden muss man aufpassen.
      Ein Ei in der Woche ist auch ok.
    • Wie gesagt: Futter ist so eine Sache an der sich die Geister scheiden.

      Natürlich stirbt kein Hund, wenn er trocken und frisch oder nass Dose gemischt kriegt. Aber die unterschiedlichen Verdauungszeiten gibt es. Und dass unterschiedliche Sorten auf einen Schlag die Darmarbeit erschweren, liegt auch auf der Hand. Daher würde ich einem 13 Wochen alten Hund, der ohnehin mitten in einer großen Umstellungsphase zum neuen Halter hin steckt nicht auch noch das Leben unnötig schwer machen, indem ich den Verdauungsapparat mehr belaste als sein muss.

      Und da sich mir auch nicht erschließt, warum ich mixe in einem Napf bzw. was daran besser sein soll, lasse ich das später auch. Aber wie gesagt, jeder muss da seinen Weg finden und ist sicher von seinem überzeugt.


      Zur Frage nach den Eiern:
      2-3 Eier bzw. Eielb pro Woche finde ich zuviel. Eins sehe ich als ok an. Wenn es ab und an mal 2 sind auch noch, aber dauerhaft würde ich nur 1x pro Woche eins geben (mache ich übrigens auch)

      stehen lassen Futter
      Das gibt es bei mir nicht. 30 Minuten, dann ist es weg. Und es ist noch keiner meiner Hunde verhungert. gut, beim Welpen kann man da sicher etwas großzügiger sein, aber i.d.R. kriegen die ja eh noch öfter pro tag Futter. Stelle Dir vor, du fütterst nass oder frisch und es ist Sommer.... da sind in null komma nix die Mücken udn somit die Eier dran...never!!
      Und ich bin der Ansicht, dass sich der Hund auch an feste Zeiten gewöhnen soll. Die Zeiten kann man ja generell versuchen so anzupassen, dass es dem Hund entgegen kommt, aber nicht über Tag zur freien Verfügung steht. Ich lasse auch nicht für die Familiy den ganzen tag den Tisch gedeckt

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • @Sabine, das habe ich mir auch gedacht mit den Verdauungszeiten, aber wie es Monika schon sagt, sollte da irgendwas dran sein dann ist das ja sehr einfach zu vermeiden. Nachvollziehen kann ich es auch nicht ganz, aber ich bin ja auch weder Arzt noch Hund :D

      @ Monika, okay, dann eher ein Eigelb pro Woche, aber es gab bisher auch erst 2 in der Zeit in der er bei uns ist ^^

      Mit dem Futter stehen lassen oder abräumen bin ich grad halt hin und her gerissen, eigentlich will ich auch nicht das er den ganzen Tag Zugang zu Futter hat, allergins isst er halt beim präsentieren des Futters immer nur so 2 happen, sprich ich würde von 100 gramm wieder 80 abräumen.
      Vllt versuchen wir mal Nassfutter ob er das besser findet, weil sein Trofu geht iwie nicht mehr so richtig an ihn
    • Wenn du es aber stehen lässt, wird sich dieses Verhalten nie ändern. Warum auch?
      Wenn es dich stört, würde ich abräumen...wie gesagt, es ist noch keiner vor vollem Napf verhungert. Vielleicht gehst du bei einem so jungen Hund dann erstmal wieder auf mehr Fütterungen pro Tag. Aber eben wegräumen, wenn er nicht frisst. Wie oft kriegt er denn derzeit?

      Nassfutter finde ich persönlich ekelig...der output stinkt auch viel mehr und du musst viel größere Mengen füttern, weil eben ein Großteil Wasser ist. Aber das empfindet ja jeder anders.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017
    • Hört sich für mich auch nach mehr als genug an. Kein Wunder, dass er da nicht alles auffuttert.
      er ist ja auch total in Ordnung vom Gewicht her. Daher würde ich mir da zwecks anderen Futter überhaupt keine Gedanken machen.

      It doesn't matter that you are not here in person as long as you are here in my heart (the little prince)

      Chris * 28.03.00 +16.05.08
      Gero * 23.09.2007 +09.01.2017